Behandlungsangebot Über mich Kontaktangaben Links Impressum
Startseite Behandlungsangebot Therapieansätze

Behandlungsangebot


Therapieansätze Rahmenbedingungen



Therapieansätze


Meine psychotherapeutische Grundausbildung ist in Kognitiver Verhaltenstherapie, ich verwende je nach Problematik aber auch Elemente aus anderen Therapierichtungen wie EMDR


Kognitive Verhaltenstherapie


Die kognitive Verhaltenstherapie gilt als die aktuell wissenschaftlich am besten abgesicherte Therapiemethode insbesondere für die verschiedenen Formen von Angsterkrankungen, bei Depressionen und Selbstwertstörungen.

Im Zentrum der Therapie steht die genaue Analyse der inneren Vorgänge (Gedanken, Gefühle, Verhaltensmuster und /oder Erinnerungen), die mit einem Problem zusammenhängen.

Zur Bearbeitung dieser inneren Vorgänge stehen sehr viele verschiedene Interventionen zur Verfügung, vom Vermitteln von Wissen und Kompetenzen (z.B. Kommunikationstraining, Stressmanagment) bis hin zu Verhaltenstrainings (z.B. bei Selbstwertproblemen oder Angstattacken) oder der Aufarbeitung von Kindheitserinnerungen, sofern sie mit dem zur Diskussion stehenden Problem in Zusammenhang stehen. mehr


Ego- State Therapie


Die Ego-state Therapie wird zur Behandlung von immer wiederkehrenden Erlebens- und Verhaltensmustern (z.B. eine Tendenz zur Selbstaufopferung, Verlustangst, Perfektionismus etc.) eingesetzt.

Grundgedanke der Ego-state Therapie ist, dass die Persönlichkeit aus überdauernden, d.h. immer wieder auftretenden Anteilen (sogenannten ego-states) besteht mit je eigener Entstehungsgeschichte, Erleben und Denken. Bei problematischen Erlebens- und Verhaltensmustern sind diese Persönlichkeitsanteile wie Schauspieler auf einer Bühne, die immer wieder das gleiche (schlechte) Theraterstück aufführen. mehr


Schematherapie


Die Schematherapie arbeitet ähnlich wie die Ego- State Therapie mit Persönlichkeitsanteilen, sie definiert aber zusätzlich zur Ego- State Therapie ganz konkrete, problematische Erlebensmuster (sogenannte Schemata), welche mit einer bestimmten Konstellation von Persönlichkeitsanteilen zusammengehen. Um den Vergleich mit dem Theaterstück (siehe Ego- state Therapie ) nochmals aufzugreifen: Ein Schema ist sozusagen das Drehbuch, nach dem die Persönlichkeitsanteile spielen. mehr


Eye Movement Desensitization and Reprocessing EMDR


EMDR ist eine Technik aus der Traumatherapie. Sie geht davon aus, dass gewisse psychische Problematiken (Trauma, aber auch z.B. reaktive Depressionen und Angststörungen) dadurch entstehen, dass belastende Lebensereignisse (z.B. ein Unfall, eine Kündigung etc.) nicht vollständig oder angemessen im Gehirn verarbeitet wurden. Durch sogenannte bilaterale Stimulationen soll sich der Informationsfluss im Gehirn zur Verarbeitung dieser Ereignisse wieder normalisieren. mehr